kr Südkorea

Bibimbap Box 비빔밥

🥩 Rind 👩‍🍳 Schwierigkeit: leicht 🌶️ Scharf ⏰ 30 Minuten

Bibimbap (비빔밥) ist ein beliebtes, koreanisches Reisgericht mit Gemüse und Sauce. „Bibim“ bedeutet „gemischt“ und „bap“ „gekochter Reis“. Es lässt sich also einfach mit „gemischter Reis“ übersetzen. Obwohl sich in Bibimbap viele verschiedene Zutaten finden lassen, entfaltet sich die Harmonie des Gerichtes erst nach dem Vermengen der einzelnen Bestandteile mit der Sauce. Deshalb essen viele koreanische Politiker mit ihren Konkurrenten zusammen Bibimbap, wenn sie wichtige Probleme und Streitigkeiten beilegen möchten.

9,99

/ 4 Portionen

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

Produktinformationen

Was ist drin?

GochujangGochujang
Jasmin ReisJasmin Reis
Getrocknete Shiitake-PilzeGetrocknete Shiitake-Pilze
SesamSesam
SesamölSesamöl
Vorgemischte SojasauceVorgemischte Sojasauce

Benötigte Utensilien

einen Topf mit Deckel, Schneidebrett und Messer, eine Bratpfanne, Salz, Speiseöl

Allergeninformationen

Soja, Sojabohnen, Sesam, Weizen (Gluten), Glutamate (Gochujang), Geschmacksverstärker

Die Einkaufsliste

Rinderhackfleisch

200g

Karotte (mittlere Größe)

2 Stück

Zucchini

1 Stück

Mischsalat

60g

Champignons weiß

8-10 Stück

Eier

4

Nährwert

KalorienFettDavon gesättigte FetteEiweißKohlenhydrateDavon ZuckerSalz

560 kcal

15 g

4 g

18 g

89 g

2 g

0,56 g

#WeCookCulture

Die dazugehörige Story findest Du in Deiner Box

Gochujang - Eine traditionelle koreanische Chilipaste

Gochujang ist eine der wichtigsten Zutaten in der koreanischen Küche. Die würzige Paste erhält ihren “Umami”-Geschmack durch die perfekte Balance aus würzig und pikant und macht Liebhaber wiederum so süchtig danach. Sobald Du Gochujang einmal probiert hast, wird es garantiert ein fester Bestandteil in Deiner Küche werden.

Gochujang - Eine traditionelle koreanische Chilipaste

Rezept

1

Reis kochen

Reis kochen

- Getrocknete Shiitake-Pilze* in warmem Wasser einweichen. Zur Seite stellen (10 Minuten)

- Den Reis* in den Topf geben, mit Wasser durchspülen und das restliche Wasser wieder abgießen. Den Prozess 3 Mal wiederholen.

- 500ml Wasser hinzugeben und zugedeckt zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Hitze auf mittlere Stufe stellen.

- 3 Minuten bei mittlerer Hitze abgedeckt kochen lassen.

- Danach 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

- Schalte den Herd aus, lass den Topf 5 Minuten abgedeckt ruhen.

2

Gemüse schneiden

Gemüse schneiden

- Das Rinderhackfleisch* in eine Schüssel geben und die vorgemischte Soja-Sauce* hinzugeben. Alles gut durchmischen.

- Den Salat* waschen und abtropfen lassen

- Nachdem die Shiitake-Pilze* weich geworden sind, den Stiel abschneiden und auspressen, um das Wasser zu entfernen

- Shiitake-Pilze*, Karotten*, Zucchini* und Champignons* in dünne, lange Streifen schneiden.

- Gemüse seperat zur Seite stellen.

3

Anbraten

Anbraten

- 2 Esslöffel Speiseöl* in die Pfanne geben.

- Karotten,* Shiitake-Pilze*, Champignons* und Zucchini* getrennt voneinander anbraten (jeweils ca. 1 Minute). Während des Kochens eine Prise Salz* hinzufügen. Lege das Gemüse beiseite.

- 1 Esslöffel Speiseöl in die erhitzte Pfanne geben und dann das marinierte Rinderhackfleisch* bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten braten.

4

In Schalen füllen

In Schalen füllen

- Portionierten Reis* in Schüsseln geben.

- Gib das gekochte Gemüse*, den frischen Salat* und das Fleisch* nach Farbe ausgerichtet auf den Reis.

- Eier braten und darauf legen.

5

Servieren

Servieren

- Sesamöl* darüber träufeln.

- Sesamkörner* als Garnierung darüber streuen.

- nach eigenem Geschmack Gochujang-Sauce* hinzugeben. Dann alles MIXEN.

- Guten Appetit!