th Thailand

Massaman Curry Box แกงมัสมั่น

🥩 Rind 👩‍🍳 Schwierigkeit: schwer 🌶️ Leicht scharf ⏰ 50 Minuten

Der Hauptgrund, warum die thailändische Küche überregional geschätzt wird, ist die perfekte Balance zwischen süß, sauer, salzig und scharf. Das Massaman-Curry kann Ihnen all diese Geschmacksrichtungen bieten. Es ist cremig, süß und sauer mit einer gewissen Salz-Note.

12,99

/ 4 Portionen

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

Produktinformationen

Was ist drin?

Jasmin ReisJasmin Reis
PalmzuckerPalmzucker
TamarindenkonzentratTamarindenkonzentrat
FischsauceFischsauce
Garam Masala MixGaram Masala Mix
GewürzpulverGewürzpulver
KokosnussmilchKokosnussmilch

Benötigte Utensilien

Schneidebrett und Messer, Mixer, Speiseöl, Bratpfanne, schwerbödiger Topf, Topf mit Deckel

Allergeninformationen

Fisch, Glutamate, Geschmackverstärker

Die Einkaufsliste

Rind, Huhn oder Tofu

500g

Rote Zwiebel (medium)

1 Stück

Knoblauch

5-7 Zehen

Kartoffeln (medium)

4 Stück

Koriander (optional)

15 g

Zitronengras (optional)

2 Stangen

Nährwert

KalorienFettDavon gesättigte FetteEiweißKohlenhydrateDavon ZuckerSalz

870 kcal

36,5 g

4,9 g

33,6 g

114 g

4,9 g

3,5 g

#WeCookCulture

Die dazugehörige Story findest Du in Deiner Box

Ganze Gewürze und Gewürzmischung - Du kannst das authentische Thai-Curry von Grund auf neu erleben

Die Thai-Curry-Paste ist leicht selbst herzustellen, wenn Du die Zutaten zur Hand hast und unsere Anleitung. Sobald du unserer Massman Curry Box einmal probiert hast, wirst Du keine abgepackte Gewürzmischung haben wollen. Das Wesentliche bei der Herstellung Deiner eigenen Paste ist, dass Du viele der Zutaten nach deinem Geschmack anpassen kannst. Du kannst die Schärfe der Paste nach Wunsch ändern indem Du die Menge an frischem Chili oder Chilipulver reduzierst oder mehr hinzufügst.

Ganze Gewürze und Gewürzmischung - Du kannst das authentische Thai-Curry von Grund auf neu erleben

Rezept

1

Vorbereitung

Vorbereitung

- Schneidebrett und Messer zu Hand nehmen. Zwiebel* schälen und grob zerkleinern. Sie wird später zermahlen.

- 2cm oben und unten beim Zitronengras* abschneiden und wegwerfen – genauso wie die äußere Schale. Den inneren Teil in 1cm breite Stücke schneiden.

- Den Koriander* zerkleinern und für Garnierung aufheben. Die Wurzeln und den Stamm aufheben (falls möglich) für die Paste.

- Knoblauch* schälen.

2

Currypaste herstellen

Currypaste herstellen

- Eine trockene Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen, die Gewürze im Ganzen* hinzugeben und rösten. Wenn die Gewürze ihr Aroma abgeben (ca. 1-2min), geben sie in einen Mörser, Blender oder Mixer und in feines Pulver mahlen.

- Die Gewürzmischung*, den vorbereiteten Knoblauch*, Zitronengras*, Zwiebeln* und Koriander* in den Blender dazugeben.

- Geben Sie 1 Esslöffel Speiseöl* in den Blender. Zerkleinern Sie die Zutaten, bis der Inhalt zu einer Paste wird.

3

Curry herstellen

Curry herstellen

- Den Topf nehmen und auf mittlere Hitze erwärmen. 2 EL Speiseöl* hinzugeben und die Currypaste hinzugeben.

- Die Paste leicht anbraten, damit sich das Aroma entfalten kann. Vorsicht, dass sie nicht anbrennt.

- Wenn Sie Rind- oder Hühnerfleisch verwenden, schneiden Sie das Fleisch* in mundgerechte Stücke und geben es in die angebratene Currypaste. Braten Sie es, bis die Außenseite des Fleisches beginnt gar zu sein.

- Die Kokosmilch* und 300-350 ml Wasser* hinzugeben. Zum Kochen bringen und dann auf mittlere Stufe reduzieren.

4

Reis kochen

Reis kochen

- Den Reis* in den Topf geben, mit Wasser durchspülen und das restliche Wasser wieder abgießen. Den Prozess 3 Malwiederholen.

- 500ml Wasser hinzugeben und zugedeckt zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Hitze auf mittlere Stufe stellen.

- 3 Minuten bei mittlerer Hitze abgedeckt kochen lassen.

- Danach 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

- Den Herd ausschalten, den Topf 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

5

Curry fertigstellen

Curry fertigstellen

- Das Schneidebrett nehmen und den Palmzuckerblock* sehr dünn aufschneiden.

- Das Curry mit dem Palmzucker*, der Fischsauce* und dem Tamarindenkonzentrat* nach eigenem Belieben würzen. Es sollte gleichzeitig süß, salzig und herzhaft schmecken.

- Die Kartoffeln* schälen und vierteln. Danach die Stücke zu dem Curry dazugeben.

- Weiterhin bei mittlerer Hitze kochen bis es eine dickliche Konsistenz hat. (ca. 30 min bei geöffnetem Deckel) (Tipp: Solltest du Tofu* statt Fleisch verwenden, dann jetzt dazugeben). Gelegentlich umrühren..

6

Servieren

Servieren

- Das Massaman Curry mit Korianderblättern* garnieren und mit Jasminreis servieren.

- Genießen!