1. Schritt 1 Karotte und Paprika vorbereiten

    1. 1Im ersten Schritt wird die Karotte geschält und in kleine Würfel geschnitten. Auch von der Paprikaschote wird der Stiel entfernt, bevor sie mit einem Messer in kleine Stücke geschnitten wird.
  2. Schritt 2 Ananas in Stücke schneiden

    1. 1Sind die Ananasstücke aus der Dose bereits geschnitten und gewürfelt, sparst Du Dir in diesem Fall ein wenig Arbeit. Sind noch große Stücke enthalten oder Ananasringe, sollten sie ebenfalls gewürfelt und zerkleinert werden. Der enthaltene Saft wird im nächsten Schritt benötigt.
  3. Schritt 3 Speisestärke und Ananassaft vermischen

    1. 1Nun wird die Speisestärke mit ein wenig Ananassaft vermischt und gut verrührt, sodass keine Klümpchen übrig bleiben.
  4. Schritt 4 Ananassaft aufkochen

    1. 1Der restliche Ananassaft wird gemeinsam mit dem Tomatenmark, dem Apfelessig, dem Zucker, der Sojasauce und dem Sesamöl aufgekocht. Auch das Salz wird in diesem Schritt hinzugefügt. Nach und nach wird unter stetigem Rühren die mit Saft verdünnte Speisestärke hinzugefügt.
  5. Schritt 5 Soße köcheln lassen et voilà

    1. 1Anschließend werden Paprika, Karotte und Ananas hinzugegeben. Die Soße muss 5–10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln. Die perfekte Asia Süß-Sauer-Soße ist nun fertig und kann serviert werden. Am besten dazu schmeckt natürlich Reis, doch der Kreativität sind bei der Kombination dieser Soße keine Grenzen gesetzt.
Zutaten
10 Portionen
  • Ananas1 Dose
  • Karotte1
  • Paprika1
  • Apfelessig6 EL
  • Speisestärke2 EL
  • Tomatenmark2 EL
  • Sojasauce2 EL
  • Zucker2 EL
  • Sesamöllink of ingredient info1 EL
  • Salz1 TL
Keine Zutat zu Hause?