id Indonesien

Nasi Goreng Box

🥩 Rind 👩‍🍳 Schwierigkeit: mittel 🌶️ Leicht scharf ⏰ 35 Minuten

Nasi Goreng ist ein typisches Gericht zum Frühstück, eine Art traditioneller gebratener Reis. Das Besondere dabei ist der süßliche Geschmack der Soja Sauce namens „Kecap“, welche dem Gericht nicht nur eine schöne Farbe verleiht, sondern auch den einzigartigen karamellisierten Geschmack bei Kochen. Auf der Insel Bali wird dieses Gericht normalerweise als eine Platte mit Sate Lilit (umwickeltes Hackfleisch), frisch geschnittenen Tomatenscheiben und einem Spiegelei serviert, um einen guten Start in den Tag zu bieten. In Bali besteht Sate Lilit traditionell aus Schweinefleisch, außerhalb von Bali wird es oft aus Huhn, Shrimp oder Rind hergestellt.

12,99

/ 4 Portionen

Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

Produktinformationen

Was ist drin?

KecapKecap
Jasmin ReisJasmin Reis
KokosraspelnKokosraspeln
GarnelenchipsGarnelenchips
Geröstete ZwiebelnGeröstete Zwiebeln
SpießeSpieße
FischsauceFischsauce
Getrocknete ChiliGetrocknete Chili
GewürzmischungGewürzmischung

Benötigte Utensilien

einen Topf mit Deckel, Schneidebrett und Messer, Backofen, eine Bratpfanne, Speiseöl, Salz

Allergeninformationen

Sojabohnen, Soja, Weizen, Gluten und Garnelen

Die Einkaufsliste

Hackfleisch (Rind oder Schwein)

400g

Frühlingszwiebeln

2 Stück

Tomaten

4 Stück

Eier

4 Stück

Schalloten

2 Stück

Knoblauch

8 Zehen

Nährwert

KalorienFettDavon gesättigte FetteEiweißKohlenhydrateDavon ZuckerSalz

845 kcal

36 g

13,4 g

32,5 g

108,3 g

11,7 g

3,1 g

#WeCookCulture

Die dazugehörige Story findest Du in Deiner Box

Bumbu-Gewürz - die indonesische Gewürzmischung

Indonesische Gerichte werden meist mit einer Paste zubereitet, die "Bumbu" genannt wird. Das Bumbu ist die Grundlage vieler indonesischer Gerichte und ist überall in der indonesischen Küche zu finden. Bei diesem Rezept zeigen wir Dir, wie du das indonesische Bambu für Dein Nasi Goreng selbst zubereiten kannst.

Bumbu-Gewürz - die indonesische Gewürzmischung

Rezept

1

Reis kochen

Reis kochen

- Weiche die Spieße* für ca. 10 min in Wasser, damit sie später nicht anbraten

- Den Reis* in den Topf geben, mit Wasser durchspülen und das restliche Wasser wieder abgießen. Den Prozess 3 Mal wiederholen.

- 500ml Wasser hinzugeben und zugedeckt zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Hitze auf mittlere Stufe stellen.

- 3 Minuten bei mittlerer Hitze abgedeckt kochen lassen.

- Danach 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

- Schalte den Herd aus, lass den Topf 5 Minuten abgedeckt ruhen.

2

Vorbereitung

Vorbereitung

- Den abgekühlten Reis in den Kühlschrank legen, damit der Reis trocknen kann. In der Zwischenzeit mit den nächsten Schritten fortfahren.

- Schalloten und Knoblauchzehen schälen und grob zerkleinern. Sie wird später zermahlen.

- Die Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden und die grüne Teile für Garnierung aufheben.

- Die Tomaten in Ringe Stücke schneiden.

3

Paste herstellen

Paste herstellen

- In den Mixer den Knoblauch, die Schalotten und die Hälfte der geschnittenen Tomaten geben. Heben Sie den Rest für die Garnierung später auf.

- Die Gewürzmischung* und die getrockneten Chilis* (scharf!) in den Mixer geben. Die Menge der Chilis dem eigenen Geschmack anpassen.

- ⅔ EL Salz, 2 EL Zucker und 2 EL Öl in den Mixer geben.

- Alle Zutaten zerkleinern, bis der Inhalt pasteurisiert ist.

4

Sate herstellen

Sate herstellen

- Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Hälfte der Paste und die Kokosraspeln* hinzugeben. Alles gut vermengen.

- Das marinierte Fleisch mit den Händen zu einer kurzen Wurst formen (1/3 der Spießlänge) und den Spieß* hineinstecken. Das Fleisch andrücken, so dass es eine flache Form erhält.

- Den Backofen vorheizen und die Sate Spieße 15 Min. bei 180°C backen.

- 4 Spiegeleier braten und beiseite stellen.

- Den Ofen ausschalten und die gebackenen Sate beiseite stellen.

5

Anbraten

Anbraten

- 2 EL Speiseöl in der großen Pfanne oder in einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen.

- Den weißen Teil der Frühlingszwiebel hinzugeben und für 30 Sec. vorsichtig rühren.

- Die restliche Paste und die Hälfte der Fischsauce hinzugeben. 2 Min. lang vorsichtig umrühren, bis es nicht mehr zu wässrig ist.

- Die Hitze auf höchste Stufe stellen.

- Den gekochten Reis und das Kecap* hinzufügen. Unter Rühren 2 Min. lang bei starker Hitze braten, bis alles gut vermischt ist.

- Abschmecken und mit Fischsauce und Salz je nach Geschmack würzen. Es sollte herzhaft, süß und ein wenig scharf schmecken.

6

Servieren

Servieren

- Den gebratenen Reis auf einen Teller geben.

- Die gerösteten Zwiebeln* über den Reis streuen.

- Die geschnittenen Tomaten, die angebratenen Sate Spieße, die Spiegeleier und Garnelenchips* an den Rand des Tellers verteilen.

- Genieße dein Essen!