1. Schritt 1 Frühlingszwiebeln würfeln

    1. 1Im ersten Schritt werden von der Frühlingszwiebel Wurzeln und Lauch entfernt. Diese wird im Anschluss in feine Stücke gewürfelt.
  2. Schritt 2 Knoblauch vorbereiten

    1. 1Die Knoblauchzehe wird gründlich geschält und anschließend in die Knoblauchpresse gelegt. Durch das Pressen wird die Zehe in perfekt große Stücke zerkleinert.
    2. 2Ist keine Knoblauchpresse vorhanden, kann der Knoblauch auch in feine Würfel geschnitten werden.
  3. Schritt 3 Sesam rösten

    1. 1Sollten kein bereits gerösteter Sesam vorhanden sein, wird er in diesem Schritt geröstet.
    2. 2Dazu wird einfach 1 TL Sesam ohne Fett in eine Pfanne gegeben und auf mittlerer Hitze solange geröstet, bis ein herrlich würziger Duft aufsteigt.
    3. 3Ist gerösteter Sesam vorhanden, kann dieser Schritt übersprungen werden.
  4. Schritt 4 Zutaten vermengen

    1. 1Die Frühlingszwiebel und der Knoblauch werden nun mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel gegeben und gut vermengt.
    2. 2Möchte man sichergehen, dass wirklich alle Zutaten gut verrührt sind, kann an dieser Stelle ein Mixer zum Einsatz kommen.
    3. 3Am Ende wird die Sauce mit Salz abgeschmeckt.
  5. Schritt 5 Marinade weiterverarbeiten

    1. 1Mit diesem Schritt ist das Bulgogi Soße Rezept abgeschlossen und die leckere Marinade kann nun weiterverarbeitet werden.
    2. 2Dabei wird das Fleisch in die Marinade eingelegt und die Bulgogi Sauce am Ende mit dem fertig gegrillten Fleisch in einem kleinen Schälchen serviert.
Zutaten
10 Portionen
  • Sojasauce3 EL
  • Reiswein3 EL
  • Wasser3 EL
  • Chilisauce2 EL
  • Zucker2 TL
  • Bohnenpaste1 TL
  • Sesam1 TL
  • Sesamöllink of ingredient info1/2 TL
  • Knoblauchzehe1
  • Frühlingszwiebel1
Keine Zutat zu Hause?